Fotos: Brillenmeister
Fotos: Brillenmeister
Ev. Kirchengemeinde Gebhardshain
Ev. Kirchengemeinde Gebhardshain

Sommerfreizeit 2019 ---> es geht nach Norwegen

freizeit_2019_flyer_a5.pdf
PDF-Dokument [1.8 MB]
Anmeldung zur Freizeit 2019.pdf
PDF-Dokument [402.9 KB]

In diesem Jahr startete die Sommerfreizeit der evangelischen Kirchengemeinden Freusburg-Niederfischbach und Gebhardshain am 05.07. mit achtzehn Jungen und Mädchen nach Südfrankreich auf den schönen Campingplatz La Tama bei La Tamarissière, in der Nähe von Agde. Dort verbrachten wir zwei Wochen bei hohen Temperaturen, mit viel Spannung, Spaß und Aktion und verschiedenen Workshops. Wir machten Stadttouren nach Agde, Montpellier und Carcassonne und verbrachten die Tage mit Sonnenbaden am Strand oder beim Kanufahren auf dem Wasser, sowie mit gruppenstärkenden Spielen am Strand und der ein oder anderen Wasserschlacht. Zudem gab es für Frühaufsteher die Möglichkeit, beim Standup Paddling den Sonnenaufgang zu genießen. In diesen Tagen wuchsen wir zu einer harmonischen und offenen Gemeinschaft zusammen. Mit Gott an unserer Seite haben wir uns mit Themen wie „sei du selbst“, „Vertrauen“, „Umgang miteinander“ und „Freundschaft“ auseinander­ge­setzt, dazu gab es passende Anspiele von den Mitarbeitern. Aufgrund des guten Wetters konnten wir zum Abendabschluss mit Musik und Stille oft an den Strand gehen und dabei wunderschöne Sonnenunter­gänge erleben. Als es am 18.07.18 wieder Richtung Heimat ging, blieb ein bisschen Wehmut zurück. Nach einer 17stündigen Fahrt freuten sich aber alle auf ein schönes, weiches Bett. Alles in allem war auch das wieder eine gelungene Fahrt und wir freuen uns schon auf weitere Freizeiten. In Planung ist eine Fahrt nach Skandinavien. Nähere Informationen hierzu folgen bzw. sind in Kürze nachzulesen unter www.evangelisch-in-freusburg.de oder www.evangelisch-in-gebhardshain.de . Hier gibt es dann auch Anmeldeunterlagen zum Download.

Termine vom Treffpunkt Bibel:

 

25. September

27. November

 

jeweils von 18.30 - 19.30 Uhr. Wir lesen gemeinsam einen Bibeltext

und tauschen uns darüber aus. Jeder ist herzlich willkommen. Fragen können Sie richten an:

Karolin Schukowski (Jugendleiterin), Tel. 0179-2111160

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weltgebetstag 2018

Am 2. März wurde in Malberg der Weltgebetstag gefeiert. Begonnen wurde im Jugendraum der katholischen Kirchengemeinde in Malberg mit einem Kaffeetrinken. Danach stellten die Katechumenen unserer Kirchengemeinde das Land Surinam vor, das im Nordosten Südamerikas liegt und etwa halb so groß ist wie Deutschland. Die Frauen erfuhren viel über das Leben, die Geschichte, die Kultur und die Menschen dort mit ihren afrikanischen, niederländischen, kreolischen, indischen chinesischen und javanischen Wurzeln, die sich in Surinam vereinen. Die Vielfalt Surinams und das harmonische Zusammenleben der verschiedenen Glaubensrichtungen beeindruckte. Fast die Hälfte der Bevölkerung ist christlich. Leider ist die Wirtschaft des Landes extrem abhängig vom Export von Rohstoffen, der durch die starken Preisschwankungen am Weltmarkt schwer kalkulierbar ist. Dadurch lässt sich das einst so gut ausgebaute Sozialsystem kaum noch finanzieren. Der massive Rohstoffabbau zerstört die einzigartige Natur Surinams zunehmend. Der Politik fehlt es an Ideen, die Nöte der Menschen in den Griff zu bekommen. In den Familien nimmt die Gewalt gegen Frauen zu. Die eingesammelte Kollekte soll Frauenprojekte der Herrnhuter Brüdergemeine in Surinam unterstützen, die hier Abhilfe schaffen sollen.

hochgeladen.

SOMMERFREIZEIT 2018 FÜR JUGENDLICHE

 

Es findet vom 5.-19. Juli 2018 wieder eine Sommerfreizeit für Jugendliche im Alter von 13-17 Jahre statt. Es geht nach La Tamarissière in Südfrankreich. Übernachtet wird in komfortablen Steilwandzelten mit Holzfußboden und Betten. Die Reise erfolgt in einem modernen Reisebus. Nähere Informationen zur Freizeit gibt es auf den unten angefügten Downloads.

 

 

Anmeldeformular Freizeit 2018.pdf
PDF-Dokument [410.6 KB]
freizeit_2018_flyer_a5.pdf
PDF-Dokument [1.6 MB]

HERZLICHE EINLADUNG ZU Treffpunkt Bibel

Wir treffen uns monatlich im ev. Gemeindehaus in Elkenroth, Hildburgstraße 28 von 18.30 Uhr - 19.30 Uhr

 

Die nächsten Termine:

 

26. Juni 2018

25. September 2018

27. November 2018

 

Eine Mitfahrmöglichkeit ist möglich und sollte bei Bedarf

bis mittags 12 Uhr im Gemeindebüro angefragt werden.

 

Wir lesen Geschichten aus der Bibel

und diskutieren über die mögliche Bedeutung für uns im Alltag.

Der Text liegt ausgedruckt vor, gerne können Sie auch Ihre eigene Bibel mitbringen. 

 

Wir freuen uns darauf, Sie beim Treffpunkt Bibel zu begrüßen!

 

 

 

 

 

Dritter Gottesdienst an „ungewöhnlichem Ort“ in Malberg                (Foto: Petra Stroh)

 

Mit dem dritten großen Openair-Gottesdienst an „ungewöhnlichem Ort“ im Jahr des Reformationsjubiläums, wurden in  unserem Kirchenkreis am Barbaraturm in Malberg diesmal auch verstärkt junge Menschen angesprochen. Obwohl es noch am Mittag stark regnete, war das Wetter am Nachmittag perfekt, so dass doch eine beachtliche Anzahl von BesucherInnen auf den Hügel über Malberg kamen und fünf ereignisreiche Stunden - mit buntem Beiprogramm und Gottesdienst erlebten.


Rund um den Barbaraturm bei Malberg gab es ein spannendes Programm mit Musik und Aktion von 15 bis 20 Uhr. Besonders am Nachmittag schauten Familien mit kleineren Kindern vorbei und ältere BesucherInnen nutzen die schöne Atmosphäre des weitläufigen Geländes zu der auch ein reichhaltiges Angebot an Kuchen und frischen Waffeln gehörte. Mitglieder der Kirchengemeinde Gebhardshain hatten für das umfangreiche Buffet gesorgt und gegen Spende für die Jugendarbeit konnte man sich bedienen (lassen). Für andere Speisen und Getränke sorgten zudem ansässige Anbieter.

 

Die jungen Besucher aus der Region erfreuten sich an dem umfangreichen Beiprogramm, das HipHop-Duo „The Prayers“ aus Puderbach, die gleich zu Beginn am Barbaraturm für entsprechenden Sound sorgten. Wer es lieber sportlich mochte, konnte sich bei dem Open-Air-Event entsprechend austoben, messen und erfreuen: Sei es beim Bungee-Run, wo es galt den Gummiseilen zu trotzen oder beim Spiel mit der Riesen-Erdkugel, die geschickt über das Spielfeld auf der Wiese manövriert werden musste .
Kreativität und Geschick waren auch gefragt bei den Aktionen rund um die Papierflieger, es gab zudem Bastel-Angebote, ein lustiges Bilder-Event mit „Martin Luther“ bei dem man sich die Bilder gleich ausgedruckt mitnehmen konnte und ein kniffliges Quiz.

 

Um 18 Uhr startete der Gottesdienst “Freiheit kennt keine Grenzen!?“
Eric Mundo, ehrenamtlicher Jugendmitarbeiter und Presbyter der Ev. Kirchengemeinde Gebhardshain setzte dabei die entsprechenden Impulse. Theresa (Gitarre), Dinh (Cajon) und Miriam (Klavier) waren für die musikalische Begleitung zuständig. Eric Mundo gehört zum gut eingespielten Team der Kirchengemeinde Gebhardshain, das bereits vielfach tolle Jugendangebote und „Newcomer-Gottesdienste“ organisiert hat.  Regelmäßig bietet das Team die Gottesdienste an. Der „Openair-Gottesdienst“ am Barbaraturm war allerdings ein Novum und die Bereitschaft, jährlich nun einen Open-Air-Newcomer-Gottesdienst anzubieten, ist groß. Entsprechende Planungen sollen in Angriff genommen werden.

 

Eric Mundo ließ in dem Gottesdienst im Jahr des Reformationsjubiläums – rund 130 BesucherInnen waren dabei und saßen vor der Bühne oder im Zelt – Martin Luther in der Business-Welt der Jetzt-Zeit sein „Gewitter-Erlebnis“ haben. Hier meuterte der „aktuelle Luther“ auf, wendet sich insbesondere gegen den Ablasshandel und erkennt, dass nicht das „Geld im Kasten“, sondern die göttliche Gnade die Freiheit schenkt.

„Sola gracia – allein durch die Gnade“, an diesem rotem Faden orientierte sich Mundo: „ Freiheit ist uns von Gott geschenkt, auch die Freiheit in der Bibel lesen zu dürfen!“
„Der Gott der Gnade hat uns die Freiheit gegeben, alles zu tun, was wir wollen! Zur ‚grenzenlosen Freiheit’ gehört auch, das wir selbst erkennen, was uns oder anderen schadet und unser Handeln entsprechend ausrichten!“

 

Der nächste Newcomer ist am 21. Januar 2018 um 18 Uhr im Ev. Gemeindehaus in Elkenroth, Hildburgstraße 28 zum Thema: Glück - leben auf der Überholspur?

 

Der nächste Newcomer open air ist am 17.06.2018 wieder in Malberg am Barbaraturm.

Rund 200 Motorräder und ca. 300 BesucherInnen beim Open-Air-Gottesdienst -  in Steinebach

 

 

 

 „95 Gottesdienste an außergewöhnlichen Orten“ heißt eine Aktion der Evangelischen Kirche im Rheinland EKiR im Jahr des Reformations-Jubiläums. Hierzu gehörte auch der Biker-Gottesdienst zum Saisonstart am Sonntag, 9. April am „Westerwald-Museum für Motorrad & Technik“ in Steinebach. Dieser Gottesdienst wurde gemeinsam organisiert von der Kirchengemeinde Gebhardshain, dem Westerwaldmuseum in Steinebach und dem Kirchenkreis.

 

Gestaltet wurde der Gottesdienst von Pfarrer Michael Straka (Gebhardshain) und Jugendreferent Michael Utsch (Kirchenkreis), beide begeisterte Motorradfahrer, sowie dem Siegener Musiker Jörg Sollbach. Die Bühnenmorderation hatten Leonie Längricht und Johanna Brenner. Das Thema des Gottesdienstes lautete: "Born to be wild - Freiheit hat Grenzen!". Pfarrer Straka ging in seiner Predigt auf verschiedene Aspekte von Freiheit ein und ermutigte die uns von Gott angebotene Freiheit in Anspruch zu nehmen von allem, was uns in unserem Leben "versklaven" will. Als Biker kann man ein Gefühl der Freiheit bei Touren erspüren. Diese Freihheit sollte aber nicht zu einer Anarchie führen sondern Grenzen anderer respektieren. Im Anschluss an den Gottesdienst gab es einen 40minütige Corso, an dem rund 100 Motorradfahrerinnen und -fahrer teilnahmen. Danach konnte man sich mit einem leckeren Erbseneintopf stärken und hatte Zeit für Gespräche oder einen Museumsbesuch. Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an die Familie Weller für die tatkräftige Unterstützung!

 

Der nächste Biker-Gottesdienst ist am 27. Mai 2018 - wieder in Steinebach am Westerwald-Museum

Flüchtlingsarbeit

 

Sicher ist einigen von Ihnen in der letzten Zeit aufgefallen, dass vermehrt in unserer Verbandsgemeinde Flüchtlinge untergebracht wurden.

 

Seit Herbst 2015 gibt es einen festen Kreis ehrenamtlich engagierter Menschen, die sich mit den Flüchtlingen gemeinsam um die kleinen und großen Hürden des Alltags in Deutschland kümmern. Sie leisten dabei wertvolle Unterstützung und sind Wegbereiter.

 

Vielleicht haben auch Sie Interesse, sich in diesem Bereich als ChristIn zu engagieren. Denn unseren Gemeinden werden weitere Menschen und Familien zugewiesen werden.

 

Sie können Teil der Unterstützer im Gebhardshainer Land werden, wenn Sie gern

 

- Flüchtlinge bei Ankunft in der neuen Bleibe begrüßen wollen,

- Begleitung und Fahrdienste zu den Beratungsangeboten übernehmen,

- konkrete Begleitungen im Alltag (zu Ärzten, Krankenhaus, Kindergarten-/ 

  Schulanmeldung, Behörden oder Institutionen) übernehmen würden,

- Freizeitaktivitäten anregen, planen und/oder begleiten (z.B. Vereinsanmeldung)

- Konkrete Orientierungshilfe im neuen Wohnumfeld geben (Erläuterung ÖPNV,

  Geschäfte, Krankenhaus, Ärzte, Schulen, etc.)

- Förderung der Kinder (z. B. Vorlesen, Musische Förderung, Hausaufgaben)

 

Weitere Infos erhalten Sie bei:

  • kath. Kirchengemeinde Gebhardshain Tel: 02747-410

  • evang. Kirchengemeinde Gebhardshain Tel: 02747-618

                -    kontakt@uigl.de

Unser Leitmotiv steht in 1. Korinther 12, 12-31

 

 

Viele Glieder - ein Leib

Jahreslosung

2018

Gott spricht:

"Ich will dem Durstigen

geben von der Quelle

des lebendigen Wassers

umsonst."

Offenbarung 21, 6

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Evangelische Kirchengemeinde Gebhardshain